Ökologie: Wie wählt man ein umweltfreundliches Bett?

Um zu schlafen, ohne dem Planeten zu schaden, entscheiden sich viele Haushalte jetzt für das ökologische Bett. Ohne Schadstoffe und mit edlen Materialien konzipiert, bleibt dieses Bettenmodell respektvoll gegenüber der Natur. Es ist jedoch notwendig zu wissen, worum es sich wirklich handelt.

Welches Holz soll ich wählen?

Das Wichtigste beim Schlafen ist, erfrischt aufzuwachen und einen guten Schlaf genossen zu haben. Es ist notwendig, den Raum vorher zu lüften! Natürlich ist gesunde Luft wichtig für Ihre Gesundheit. Andernfalls ist es zur Reduzierung der in der Atmosphäre vorhandenen Schadstoffe wichtig, sich für ein Bett aus hochwertigem Holz zu entscheiden. In diesem Sinne können Sie auch Massivholz anstelle von Leimholz wählen. Natürlich ist der Leim in den Platten eine Quelle von Formaldehyd. Dies ist eine Substanz, die schädlich für Ihr Wohlbefinden ist. Es ist am besten, sie zu vermeiden, besonders im Schlafzimmer. Außerdem ist es besser, geöltes Holz anstelle von lackiertem Holz zu wählen. Auch Lacke und andere Lösungsmittel verschmutzen die Raumluft. KIPLI bietet eine große Auswahl an umweltfreundlichen Betten.

Auf der Bettseite

Neben einem umweltfreundlichen Bett ist es auch wichtig, gesunde Öko-Bettwäsche zu verwenden. Viele Menschen neigen dazu, bei Hitze und Feuchtigkeit weniger gut zu schlafen. Hinzu kommen die Unannehmlichkeiten, die durch die Vermehrung von Hausstaubmilben verursacht werden.

Wenn es um Bettwäsche geht, sollten Sie darauf achten, Artikel aus Materialien zu wählen, die Feuchtigkeit aufnehmen können. Dadurch kann die Wärme entweichen und das Bett ist gut isoliert. Natürliche Materialien atmen besser, während synthetische Bettwäsche zu einer feuchten Haut führen. Bambus und Wolle erfüllen den Zweck. Darüber hinaus können Sie auch Bettwäsche aus Materialien mit antibakteriellen Eigenschaften wählen. Ein dicht gewebter Baumwollbezug ist genau richtig. Es ist atmungsaktiv und verhindert die Vermehrung von Hausstaubmilben.

Welche umweltfreundliche Matratze ist die beste zum Schlafen?

Matratzen werden im Allgemeinen aus Naturlatex, synthetischem Latex und synthetischem Schaum hergestellt. Es sind auch Matratzen auf dem Markt, die gleichzeitig aus Natur- und Syntheselatex bestehen. Hinzu kommen Baumwolle, Wolle und Rosshaar. Bei einer herkömmlichen Matratze fügen die Hersteller manchmal zu viele chemische Substanzen hinzu.

Daher ist es besser, eine ökologische Matratze aus Kokosfaser, Kapok, Algen oder Naturlatex zu wählen. Auch wenn ihre Metamorphose umweltschädliche Stoffe anziehen kann, ist ihr Einsatz immer besser als Chemikalien.

Was ist ein Lattenrost?
Wie wählt man ein hochwertiges Bett aus?